Zu meiner Person

Die Philosophie

Welche Lern- u.
Leistungsstörungen
unterscheiden wir?

Möglichkeiten 
der Therapie

Förderangebote 
im Kindergarten - Vorschulalter

Förderangebote 
im Schulalter

Systemische Familientherapie

Vorträge

Kontakt

Impressum

 

Förderangebote im Schulalter

neben den bereits beschriebenen Lern- und Leistungsstörungen "

bei Schulversagen aufgrund von Lernverweigerung

Die Gründe für eine Lernverweigerung können vielfältig sein:

  • Überforderung oder Unterforderung

  • fehlende Strukturen im Lernprozess

  • fehlende Lerntechniken o fehlende Motivation

  • unentdeckte Lese- Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie, 
    Teilleistungsschwächen, ADS bzw. ADHS

Zusammengefasst bedeutet dies:

Das Kind weiß nicht wie es lernen soll. "

bei Schulangst 

Auch hier treffen zum einen die oben genannten Gründe zu. 
Daneben spielen jedoch auch psycho - soziale Komponenten 
eine Rolle: 

  • Versagensängste o Angst vor Bestrafung 

  • Soziale Isolierung innerhalb der Klassengemeinschaft 

  • Fehlende soziale Kompetenzen 

Bei beiden, oft das gesamte Lernen beeinflussenden, Störungs-
bildern muss in der Therapie ein individuell gestaltetes Lern - 
Training stattfinden. Der Mittelpunkt dieses Trainings besteht 
darin, das Selbstvertrauen des Kindes oder Jugendlichen zu 
fördern. Unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen 
gilt es einen Lernplan zu entwickeln, der von der Zielfindung über 
die Handlungsplanung und Durchführung bis zur selbstständigen 
Kontrolle detailliert gemeinsam erarbeitet wird. In der Arbeit mit 
konkreten Inhalten werden Lernstrategien erprobt und trainiert, 
um zu einem effektiven und Erfolg versprechenden Lernprozess 
zu finden. Ziel dieses Trainings ist die Übernahme der Verant-
wortung des Kindes oder Jugendlichen für das eigene Lernen und 
die Entwicklung der Motivation, um angestrebte Ziele mit 
Ausdauer zu verfolgen.